Liebe Musikfreunde,

der Markgräfler Musikherbst findet 2019 zum 20. Mal statt!
Zu diesem Anlass gratulieren wir den Organisatoren und dem Künstlerischen Leiter des Festivals Guido Heinke und wünschen auch in diesem Jahr unvergessliche Konzerte!

Im Jahre 2000, also vor 19 Jahren, als das Festival gegründet wurde, entstand der Traum, Musik auf höchstem Niveau in schönen historischen Räumen, deren es in der Landschaft des Markgräflerlandes so viele gibt, während der Zeit der herbstlichen Weinlese zu genießen und so die reiche Kultur dieser Region erlebbar zu machen. „Artists in Residence“ sind 2019 die vier Musiker des Mandelring Quartetts, die schon beim Gründungsfestival 2000 Pate gestanden haben und dem Markgräfler Musikherbst seitdem durch ihre mehrfache Teilnahme verbunden sind.

Das Quartett wird in Müllheim mit Guido Heinke Klavierquintette und in Weil am Rhein mit dem Minetti Quartett u.a. das wunderbare Oktett von Mendelssohn spielen. Das Minetti Quartett wird sich außerdem in Grenzach mit einem eigenen Quartettabend präsentieren. Das Münchner Gitarrentrio im Stubenhaus in Staufen, der fabelhafte Trompeter Immanuel Richter mit seinem Begleiter, dem Organisten Tobias Lindner in St. Cyriak in Sulzburg, und junge Preisträger aus der Region Weil in St. Peter in Blansingen bieten weitere reizvolle Programmpunkte.

Die Schloßkonzerte Bad Krozingen veranstalten in Kooperation einen Klavierabend mit Guido Heinke am historischen Hammerflügel.

Wir wünschen dem Festival viel Erfolg!

Astrid Siemes-Knoblich, Bürgermeisterin der Stadt Müllheim
Dirk Blens, Bürgermeister der Stadt Sulzburg
Wolfgang Dietz, Oberbürgermeister der Stadt Weil am Rhein
Volker Kieber, Bürgermeister der Stadt Bad Krozingen
Dr. Tobias Benz, Bürgermeister von Grenzach-Wyhlen